Landesjugendjazzorchester Hamburg

Das Landesjugendjazzorchester Hamburg (LJJO HH) ist das Spitzenensemble und Aushängeschild der Hamburger Jazznachwuchsförderung. In Trägerschaft des Landesmusikrates der Freien und Hansestadt Hamburg e.V. repräsentiert es die Stadt musikalisch nach innen und nach außen. Das Ensemble bietet den talentiertesten JazzmusikerInnen Hamburgs die Möglichkeit, durch thematisch vielseitige Arbeitsphasen sowie kreative und innovative Ideen und Konzepte gefördert zu werden. Die Behörde für Kultur und Medien Hamburg unterstützt das LJJO HH.

Das LJJO Hamburg ist ein herausragendes Landesjugendjazzorchester der Bundesrepublik und genießt national und international einen ausgezeichneten Ruf.  Seit 2014 erarbeitet das Auswahlorchester, unter der künstlerischen Leitung von Lars Seniuk, in zwei Arbeitsphasen pro Jahr anspruchsvolle Programme in den unterschiedlichsten Stilen des Jazz. Das Ensemble bildet die Brücke zwischen den Aktivitäten der alltäglichen musikalischen Jugend- und Schularbeit und dem professionellen musikalischen Bereich mit Institutionen wie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, der NDR Bigband und weiteren Teilnehmenden des professionellen Musikbusiness. Dabei finden von beiden Seiten ein lebhafter Austausch und eine rege Zusammenarbeit statt. Von immenser Bedeutung ist daher die Vernetzung der Band mit den relevanten Institutionen und Akteuren der Jazz- und Ausbildungsszene.

ljjo about

Das LJJO HH besticht durch sein außergewöhnlich hohes musikalisches Niveau, das sich in einem professionellen und homogenen Klang manifestiert und durch seine Konzerte, Tourneen und CD-Produktionen weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus strahlt.
Weiterhin überzeugt es durch seine vielseitige programmatische Arbeit. So ist das LJJO Hamburg eines der Landesjugendjazzorchester, das in jeder Arbeitsphase unter Anleitung des künstlerischen Leiters sowie der hochkarätigen DozentInnen aus ganz Deutschland ein komplett neues Repertoire auf Profi-Niveau einstudiert. Diese wechselnden thematischen Schwerpunkte reichen von traditionellem Swing und Bigband-Klassikern bis zu zeitgenössischen Kompositionen und Avantgarde, um den Bandmitgliedern und Zuhörern gleichermaßen die Möglichkeit zu geben, den Jazz in all seinen Facetten und Ausprägungen kennenzulernen.

Einige musikalische Themen der vergangenen Arbeitsphasen waren unter anderem:

  • Swing and Beyond – the music of Maria Schneider und Bill Holman
  • New Sounds – moderne Bigbandkomponisten aus Deutschland (feat. Niels Klein, Ed Partyka, Rainer Tempel, John Hollenbeck, Torsten Maaß, Wolf Kerschek, Jürgen Friedrich)
  • Between Light And Darkness – the music of Steve Gray and Ed Partyka
  • In A Mellow Tone - the music of Duke Ellington and Billy Strayhorn
  • The two Bobs -The music of  Bob Brookmeyer and Bob Florence


Schulbigband-Workshops

Weiterhin widmet sich das LJJO HH mit einem eigens entwickelten Pilot-Projekt verstärkt dem Jazznachwuchs an Hamburger Schulen. Gemeinsam mit Schülerbigbands und deren Leiterinnen und Leitern werden jeweils Begegnungen ausgestaltet, in denen das LJJO als Konzertpartner und die LJJO-Mitglieder als Workshop-Dozenten in die entsprechende Schule eingeladen werden. Auf diese Weise unterstützt das Landesjugendjazzorchester nicht nur die musikalische Bildung schulischen Bereich, sondern erkennt und fördert auch den jüngeren Jazznachwuchs in Hamburg.

Weitere Infos hierzu.


Workshopband/Nachwuchsband

2017 wurde die Workshopband, die Nachwuchsband des Landesjugendjazzorchesters Hamburg, ins Leben gerufen, um die Nachwuchsarbeit im Jazz an Hamburger Schulen, Musikschulen und in den Jugendbigbands zu unterstützen. Ziel ist junge Talente zu unterstützen und zu fördern. Die Workshopband soll einmal im Jahr im Rahmen einer viertägigen Arbeitsphase proben.

Weitere Infos hierzu.


Historie

1988 von Prof. Jochen Arp ins Leben gerufen und ab 1998 bis Anfang 2014 von dem Pianisten und Komponisten Nils Gessinger geleitet zählen viele ehemalige Mitglieder des Landesjugend-jazzorchesters mittlerweile zur Créme de la créme der deutschen Jazzszene.

Neben diversen Auftritten in und um Hamburg (u.a. interne Eröffnung der Elbphilharmonie, Hamburger Rathaus, Hafengeburtstag, Nacht der Jugend, CCH, Jazztrain etc.) fand und findet das hohe künstlerische Niveau des LJJOs Hamburg auch international großen Anklang. Dies manifestierte sich in Konzertreisen in verschiedene europäische Länder, Festival-Auftritten in Prag oder beim Jazzfestival Montreux, die eine so große Resonanz erfuhren, dass das Orchester wiederholt in verschiedene Länder eingeladen und mit Preisen bedacht wurde. Im Juli 2014 reiste das LJJO als musikalischer Botschafter nach China und erreichte dort ein begeistertes Publikum.

ljjo shanghai



Mehr Infos

Mehr Infos zum LJJO Hamburg, aktuellen Terminen, freien Plätzen et cetera finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/ljjo-hamburg