Künstlerische Leitung

18. März 2022

Hendrika Entzian und Jörn Marcussen-Wulff übernehmen gemeinsam die künstlerische Leitung des Landesjugendjazzorchesters Hamburg!

Der Landesmusikrat hat für sein Spitzenensemble und Aushängeschild der Jazzförderung in Hamburg, das Landesjugendjazzorchester Hamburg, zwei renommierte Jazzprofis für die künstlerische Leitung verpflichtet. Gemeinsam wollen Hendrika Entzian und Jörn Marcussen-Wulff das Landesjugendjazzorchester Hamburg voranbringen.

„Das LJJO Hamburg soll für die angehenden Musiker:innen ein Ensemble sein, in dem sie mit Gleichgesinnten an der Musik feilen und Netzwerke knüpfen können. Als Leitungsteam wollen wir jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin die Möglichkeit bieten sich unter professionellen Bedingungen individuell weiterentwickeln zu können und durch intensive Band- und Sectionarbeit neue Impulse zu erhalten. Wir verstehen dabei aber den Auftrag des Ensembles nicht nur darin, ein Auswahlorchester auf höchstem Niveau zu bilden. Vielmehr soll das LJJO ein Leuchtturm und Multiplikator für die Nachwuchsmusiker:innen der Stadt sein, um möglichst viele junge Menschen an den Klangkörper Jazzorchester und die einzigartige Musikform Jazz heranzuführen, sie zu fördern und gemeinsam als Szene zu wachsen.“ , so das künstlerische Leitungsteam.


Das Leitungsteam

Hendrika Entzian 2022 kopie

Zunächst in Hamburg, dann in Köln studierte Hendrika Entzian Kontrabass. Neben ihrer Beteiligung an verschiedenen     Kölner Projekten legte sie zunehmend mehr Augenmerk auf Komposition, absolvierte in der Folge ein Masterstudium Jazz- Arrangement und -Komposition ebenfalls an der HfMT Köln. Mit ihrem Quartett veröffentlichte sie zwei CDs bei Traumton Records: „Turnus“ (2015) und „Pivot“ (2017). „Pivot“ wurde 2018 für den ECHO Jazz nominiert. Hendrika schreibt und arrangiert regel-mäßig für große Besetzungen wie u.a. der WDR Big Band, dem niederländischen Metropol Orchestra und dem Kölner Subway Jazz Orchestra. Mit Hendrika Entzian+ gründete sie ihr eigenes Jazz Orchester, dessen Debüt CD „Marble“ im April 2020 bei Traumton Records erschien. 2021 war diese Band in der Kategorie „Großes Ensemble des Jahres“ für den Deutschen Jazzpreis nominiert. Hendrika Entzian ist WDR Jazzpreis-Trägerin in der Kategorie Komposition 2018. Sie unterrichtet an der Musikhochschule Köln Jazztheorie und Arrangement / Komposition.

 

Jörn Marcussen Wulff 2022 Ralf Hansen
Jörn Marcussen-Wulff ist Komponist, Arrangeur, Posaunist und Dirigent aus Hannover. Er ist Dozent für Komposition, Arrangement, Jazz-Theorie und Bigband an der HfM Franz Liszt Weimar und der HMTM Hannover und ist künstlerischer Leiter der renommierten, professionellen Bigband „Fette Hupe“. Er arbeitet regelmäßig für bekannte Large Ensemble (z.B. NDR-Bigband, Metropole Orkest, u.a.) und ist gefragter Dozent für Workshops und Fortbildungen. Seine Arrangements finden sich auf vielen erfolgreichen Veröffentlichungen, zuletzt auf dem Album "If you really want" von Raul Midón & dem Metropole Orkest, das für einen Grammy nominiert wurde. Jörn war Finalist des Kompositions-wettbewerbs „Jazzpositions 2010" des HR, sowie Teilnehmer des renommierten Metropole Orkest Arrangers Workshop mit Richard Bona und Vince Mendoza 2013. Außerdem erhielt er mehrfach das Kompositionsstipendium des Landes Niedersachsen und ist Preisträger des Jazzförderpreises des Kultur-forums Schleswig-Holstein. Neben seinen künstle-rischen Projekten ist er 1. Vorsitzender der Jazzmusiker Initiative Hannover e.V. und er ist Preisträger des „Leinestern 2021“, dem Ehrenamtspreis der Stadt Hannover.


Historie

1988 von Prof. Jochen Arp ins Leben gerufen und ab 1998 bis Anfang 2014 von dem Pianisten und Komponisten Nils Gessinger geleitet zählen viele ehemalige Mitglieder des Landesjugend-jazzorchesters mittlerweile zur Crème de la Crème der deutschen Jazzszene. 2014 bis 2020 wurde die inhaltliche Arbeit des LJJO Hamburg unter der künstlerischen Leitung von Lars Seniuk von Grund auf neu strukturiert. In dieser Zeit entwickelte sich das LJJO Hamburg zu einem national und international herausragenden und vielbeachteten Ensemble, das seither zu den führenden Auswahlensembles Europas gehört.

Neben diversen Auftritten in und um Hamburg (u.a. interne Eröffnung der Elbphilharmonie, Hamburger Rathaus, Hafengeburtstag, Nacht der Jugend, CCH, Jazztrain etc.) fand und findet das hohe künstlerische Niveau des LJJOs Hamburg international großen Anklang. Dies manifestierte sich zuletzt im Gewinn der International Big Band Competition 2019 in Hoofdrop (NL). Auf zahlreichen Konzertreisen (u. A. China, Tschechien, Italien) in verschiedene Länder, Festival-Auftritten in Prag oder beim Jazzfestival Montreux erfuhr das Orchester eine so große Resonanz, dass es wiederholt in zu Tourneen eingeladen und mit Preisen bedacht wurde. Im Juli 2014 reiste das LJJO als musikalischer Botschafter nach China und erreichte dort ein begeistertes Publikum.

Um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen, verwenden wir Cookies. Die von uns verwendeten Cookies sind Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs wieder gelöscht. Unsere Datenschutzangaben finden Sie im Impressum.

Ich akzeptiere die Nutzung von Cookies auf dieser Seite.